Ausblick

HANS BÄURLE – Flora, Fauna & Fantastik.

Bilderwelten und Weltenbilder zwischen Heilsversprechen und Horrorvision – Retrospektive

Hans Bäurle_Triptychon-Am Ende einer Zeit_1992_Städtsiche Galerei Böblingen

Hinter den Kulissen des Museums Zehntscheuer laufen die Planungen der nächsten sehenswerten Präsentation in der Städtischen Galerie trotz Pandemie auf Hochtouren.
Der im Jahr 1931 in einem kleinen Dorf auf der Schwäbischen Alb geborene Maler und Bildhauer Hans Bäurle ist im gesamten Kreis Böblingen seit Jahrzehnten ein alter Bekannter. Bereits in den 1960er-Jahren engagierte er sich mit einer Gruppe von Künstlerinnen und Künstlern für die Belange des Klima- und Umweltschutzes. Seine oftmals farben- und formenfrohen monumentalen Skulpturen und großflächigen Wandmalereien im öffentlichen und urbanen Raum – beispielsweise an der „Sculptoura“ oder im alten Schlosspark von Mauren – erfreuen sich einer ungebrochenen Beliebtheit bei Alt und Jung.

Die Ausstellung läuft voraussichtlich bis zum 24. Oktober 2021.

Eröffnungsmatinée: Sonntag, 18. Juli 2021

Bitte beachten:
Pandemiebedingt findet die Eröffnungsmatinée als Open Air - Veranstaltung auf dem Parkdeck an der Kongresshalle Böblingen statt. 

Baeurle Ankündigungskarte Seite 1
mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zur Ankündigungskarte der Ausstellung Bäurle. (Mit freundlicher Förderung durch die Kreissparkasse Böblingen)

Élan Vital - Poesie der Bewegung

VON UND MIT CO-KURATORIN UND KÜNSTLERIN BIRGIT WILDE

Eröffnungstag: Sonntag, 7. November 2021

Thomas Lempertz