Ausblick

Gesammelt. Geschenkt. Gewürdigt. - Die Sammlung Gerhard Bleicher in der Städtischen Galerie

Eröffnung am 28. Juli 2019

Anlässlich des 90. Geburtstages von Gerhard Bleicher stellt die Galerie erlesene Werke aus der im Jubiläumsjahr der Galerie 2017 erfolgten Schenkung vor. Die Kunstsammlung Bleicher, die über Jahrzehnte gewachsen ist und immer noch wächst, umfasst vor allem Arbeiten auf Papier aus den 1920er-Jahren der Südwestdeutschen Moderne. Es entsteht ein Übersichtskatalog.

Flyer (1,787 MiB)

Netzwerkerinnen der Moderne - 100 Jahre Frauenkunststudium

Eröffnung am 1. Dezember 2019

Eröffnung am Sonntag, dem 1. Dezember 2019, um 15:00 Uhr in der Städtischen Galerie Böblingen.
Dass Frauen offiziell ein Studium an Kunstakademien aufgreifen durften jährt sich 2019 zum 100. Mal und stellt zugleich ein Meilenstein im Kampf um die Gleichberechtigung dar. Die Gruppenausstellung knüpft an das 2015 durch die Städtische Galerie Böblingen initiierte Forschungs- und Ausstellungsprojekt „Die Klasse der Damen – Künstlerinnen erobern sich die Moderne“ an und zeigt den noch oftmals steinigen Weg einzelner früher Künstlerinnen auf, darunter Klara Fehrle-Menrad, Hertha Rössle, Hanne Schorp-Pflumm, Mares Schultz und Dodo Stockmeier.
Die klassischen Positionen werden in der Schau mit rund 25 Gegenwartskünstlerinnen in Bezug gebracht. Gezeigt werden Gemälde, Installationen oder Plastiken zum Thema „Akt“ und „Raum“ – ehemaligen Tabuthemen für die früheren Künstlerinnengenerationen. Die Teilnehmerinnen werden von einer Jury, die sich aus Kunsthistorikerinnen, Künstlerinnen, Kuratorinnen, Kulturjournalistinnen und Mitgliedern des Lehrkörpers der Kunstakademie Stuttgart zusammensetzt, ausgewählt.
Die Präsentation zur Neuauflage des seit Jahren vergriffenen damaligen Ausstellungskataloges entsteht in Austausch mit dem 1893 als ersten in Stuttgart gegründeten Malerinnenverein – dem heutigen Bund Bildender Künstlerinnen Württembergs im eigenen Wohnatelierhaus an der Stuttgarter Eugenstaffel sowie der GEDOK – Gemeinschaft der Künstlerinnen und Kunstförderer e.V. –  die 1926 gegründet wurde und sich seit 1937 als Gruppe mit einem weiteren Wohn- und Atelierhaus in der Stuttgarter Hölderlinstraße etabliert hat.
Ausstellungsbegleitend soll zwischen den Kooperationsinstitutionen Städtische Galerie Böblingen, BBK und GEDOK unter Einbezug der Akademie der Bildenden Künste Stuttgart ein vielfältiges Rahmenprogramm entstehen.