.Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Januar
Sonntag, 01.12.2019 - Sonntag, 19.04.2020

Netzwerkerinnen der Moderne

100 Jahre Frauenkunststudium

Veranstaltungsort

Städtische Galerie Böblingen

Veranstalter

Stadt Böblingen, Amt für Kultur / Veranstaltungen, Museen und Archiv

Kurzbeschreibung

Im Jahr 1919 wurden Frauen, die sich zur Künstlerin berufen sahen und sich zudem beruflich als Künstlerin betätigen wollten, offiziell und ohne Beschränkungen an deutschen Kunstakademien als Studentinnen zugelassen. Diese Errungenschaft, die nur ein Jahr nach Einführung des Frauenwahlrechts in der Weimarer Republik erfolgte, stellt einen wichtigen Meilenstein im Kampf um Gleichstellung und Gleichberechtigung dar. Auch, dass Frauen ein Studium an der damaligen Königlichen Kunstakademie in Stuttgart aufgreifen durften, jährt sich in diesem Jahr zum 100. Mal. Wie wichtig dabei die Solidarität unter den gleichgesinnten Frauen, die gegenseitige Unterstützung und das gute Pflegen von Netzwerken war – sie entwickelten sich zu regelrechten Meisterinnen im Vernetzen – wird durch den gewählten Titel der aktuellen Präsentation zusätzlich unterstrichen. Der Schwerpunkt der Kollektivausstellung liegt auf dem südwestdeutschen Raum und bringt 30 GEGENWARTSPOSITIONEN mit 10 KLASSISCHEN KÜNSTLERINNEN zusammen.


Donnerstag, 20.02.2020 ab 18.00 Uhr

After Work – Kurzführung Städtische Galerie

Begleitprogramm zur Sonderausstellung „Netzwerkerinnen der Moderne! - 100 Jahre Frauenkunststudium”

Veranstaltungsort

Städtische Galerie Böblingen

Veranstalter

Stadt Böblingen, Amt für Kultur / Veranstaltungen, Museen und Archiv

Kurzbeschreibung

Im Rahmen der aktuellen Sonderausstellung „Netzwerkerinnen der Moderne! - 100 Jahre Frauenkunststudium” der Städtischen Galerie Böblingen gibt es jeden Donnerstag, ab 18:00 Uhr die Möglichkeit, sich mit der Galerieleiterin und Ausstellungsmacherin Corinna Steimel in einem kurzweiligen Rundgang zu begeben.  
Das Böblinger Museum Zehntscheuer, das die zwei Institutionen unter einem Dach beherbergt, steht zurzeit auf dreieinhalb Stockwerken im Zeichen der Kunst von rund 50 Künstlerinnen.


Treffpunkt ist das Foyer der Städtischen Galerie in der Zehntscheuer Böblingen, Pfarrgasse 2.


Donnerstag, 27.02.2020 ab 18.00 Uhr

After Work – Kurzführung Städtische Galerie

Begleitprogramm zur Sonderausstellung „Netzwerkerinnen der Moderne! - 100 Jahre Frauenkunststudium”

Veranstaltungsort

Städtische Galerie Böblingen

Veranstalter

Stadt Böblingen, Amt für Kultur / Veranstaltungen, Museen und Archiv

Kurzbeschreibung

Im Rahmen der aktuellen Sonderausstellung „Netzwerkerinnen der Moderne! - 100 Jahre Frauenkunststudium” der Städtischen Galerie Böblingen gibt es jeden Donnerstag, ab 18:00 Uhr die Möglichkeit, sich mit der Galerieleiterin und Ausstellungsmacherin Corinna Steimel in einem kurzweiligen Rundgang zu begeben.  
Das Böblinger Museum Zehntscheuer, das die zwei Institutionen unter einem Dach beherbergt, steht zurzeit auf dreieinhalb Stockwerken im Zeichen der Kunst von rund 50 Künstlerinnen.


Treffpunkt ist das Foyer der Städtischen Galerie in der Zehntscheuer Böblingen, Pfarrgasse 2.


Donnerstag, 05.03.2020 ab 18.00 Uhr

After Work – Kurzführung Städtische Galerie

Begleitprogramm zur Sonderausstellung „Netzwerkerinnen der Moderne! - 100 Jahre Frauenkunststudium”

Veranstaltungsort

Städtische Galerie Böblingen

Veranstalter

Stadt Böblingen, Amt für Kultur / Veranstaltungen, Museen und Archiv

Kurzbeschreibung

Im Rahmen der aktuellen Sonderausstellung „Netzwerkerinnen der Moderne! - 100 Jahre Frauenkunststudium” der Städtischen Galerie Böblingen gibt es jeden Donnerstag, ab 18:00 Uhr die Möglichkeit, sich mit der Galerieleiterin und Ausstellungsmacherin Corinna Steimel in einem kurzweiligen Rundgang zu begeben.  
Das Böblinger Museum Zehntscheuer, das die zwei Institutionen unter einem Dach beherbergt, steht zurzeit auf dreieinhalb Stockwerken im Zeichen der Kunst von rund 50 Künstlerinnen.


Treffpunkt ist das Foyer der Städtischen Galerie in der Zehntscheuer Böblingen, Pfarrgasse 2.


Samstag, 07.03.2020 10-16 Uhr

Facetten des selbst - kreativ werden mit iPads im Museum

Workshop für Mädchen von 12 bis 15 Jahren

Veranstaltungsort

Städtische Galerie Böblingen

Veranstalter

Stadt Böblingen, Amt für Kultur / Veranstaltungen, Museen und Archiv

Kurzbeschreibung

Inspirationen der Ausstellung aufnehmen und digital neu interpretieren oder eigene digitale Werke zum Thema »Selbst« schaffen – darum geht es in diesem Workshop, der vom Künstlerkollektiv Digital Slaves der Kunstakademie Stuttgart angeboten wird. Nach einer Einführung in digitale Tools der Bildbearbeitung auf dem iPad, führt die Galerieleiterin Corinna Steimel durch die Ausstellung.
Nach dem Rundgang gibt es eine Pause mit Imbiss. Danach geht es an die digitale Interaktion und Umsetzung eigener Ideen.
Kooperationspartner*innen: Digital Slaves, Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart/Kreismedienzentrum Böblingen/ Angelika Baur, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Böblingen


Sonntag, 08.03.2020 11-17 Uhr

Internationaler Frauentag, freier Eintritt (auch für Männer)

Veranstaltungsort

Städtische Galerie Böblingen

Veranstalter

Stadt Böblingen, Amt für Kultur / Veranstaltungen, Museen und Archiv

Kurzbeschreibung

Internationaler Frauentag

Freier Eintritt in die Ausstellung anlässlich des Weltfrauentages zu den regulären Öffnungszeiten.


Donnerstag, 12.03.2020 ab 18.00 Uhr

After Work – Kurzführung Städtische Galerie

Begleitprogramm zur Sonderausstellung „Netzwerkerinnen der Moderne! - 100 Jahre Frauenkunststudium”

Veranstaltungsort

Städtische Galerie Böblingen

Veranstalter

Stadt Böblingen, Amt für Kultur / Veranstaltungen, Museen und Archiv

Kurzbeschreibung

Im Rahmen der aktuellen Sonderausstellung „Netzwerkerinnen der Moderne! - 100 Jahre Frauenkunststudium” der Städtischen Galerie Böblingen gibt es jeden Donnerstag, ab 18:00 Uhr die Möglichkeit, sich mit der Galerieleiterin und Ausstellungsmacherin Corinna Steimel in einem kurzweiligen Rundgang zu begeben.  
Das Böblinger Museum Zehntscheuer, das die zwei Institutionen unter einem Dach beherbergt, steht zurzeit auf dreieinhalb Stockwerken im Zeichen der Kunst von rund 50 Künstlerinnen.


Treffpunkt ist das Foyer der Städtischen Galerie in der Zehntscheuer Böblingen, Pfarrgasse 2.


Donnerstag, 19.03.2020 ab 18.00 Uhr

After Work – Kurzführung Städtische Galerie

Begleitprogramm zur Sonderausstellung „Netzwerkerinnen der Moderne! - 100 Jahre Frauenkunststudium”

Veranstaltungsort

Städtische Galerie Böblingen

Veranstalter

Stadt Böblingen, Amt für Kultur / Veranstaltungen, Museen und Archiv

Kurzbeschreibung

Im Rahmen der aktuellen Sonderausstellung „Netzwerkerinnen der Moderne! - 100 Jahre Frauenkunststudium” der Städtischen Galerie Böblingen gibt es jeden Donnerstag, ab 18:00 Uhr die Möglichkeit, sich mit der Galerieleiterin und Ausstellungsmacherin Corinna Steimel in einem kurzweiligen Rundgang zu begeben.  
Das Böblinger Museum Zehntscheuer, das die zwei Institutionen unter einem Dach beherbergt, steht zurzeit auf dreieinhalb Stockwerken im Zeichen der Kunst von rund 50 Künstlerinnen.


Treffpunkt ist das Foyer der Städtischen Galerie in der Zehntscheuer Böblingen, Pfarrgasse 2.


Donnerstag, 26.03.2020 ab 18.00 Uhr

After Work – Kurzführung Städtische Galerie

Begleitprogramm zur Sonderausstellung „Netzwerkerinnen der Moderne! - 100 Jahre Frauenkunststudium”

Veranstaltungsort

Städtische Galerie Böblingen

Veranstalter

Stadt Böblingen, Amt für Kultur / Veranstaltungen, Museen und Archiv

Kurzbeschreibung

Im Rahmen der aktuellen Sonderausstellung „Netzwerkerinnen der Moderne! - 100 Jahre Frauenkunststudium” der Städtischen Galerie Böblingen gibt es jeden Donnerstag, ab 18:00 Uhr die Möglichkeit, sich mit der Galerieleiterin und Ausstellungsmacherin Corinna Steimel in einem kurzweiligen Rundgang zu begeben.  
Das Böblinger Museum Zehntscheuer, das die zwei Institutionen unter einem Dach beherbergt, steht zurzeit auf dreieinhalb Stockwerken im Zeichen der Kunst von rund 50 Künstlerinnen.


Treffpunkt ist das Foyer der Städtischen Galerie in der Zehntscheuer Böblingen, Pfarrgasse 2.


Donnerstag, 26.03.2020 18-20 Uhr

Die Böblingerin Dodo Stockmayer

Veranstaltungsort

Städtische Galerie Böblingen

Veranstalter

Stadt Böblingen, Amt für Kultur / Veranstaltungen, Museen und Archiv

Kurzbeschreibung

In Kooperation mit der vhs.Böblingen-Sindelfingen e.V. findet eine kombinierte Veranstaltung aus After-Work-Kurzführung mit Vortrag über die neu- bzw. wiederentdeckte, in Böblingen geborene Dodo Stockmayer (1904-94), eine der ersten Objekt- und Materialkünstlerinnen im südwestdeutschen Raum, statt.
Führung: 2,50€, Vortrag: Sonderpreis 9 €. Für Inhaber*innen der vhs.-Kulturkarte ist die gesamte Veranstaltung kostenfrei.


Sonntag, 29.03.2020 11:00-15:00

Sonderausstellung Anna McCarthy Finissage

Einzelausstellung

Veranstaltungsort

Deutsches Fleischermuseum Böblingen

Veranstalter

Stadt Böblingen, Amt für Kultur / Veranstaltungen, Museen und Archiv

Kurzbeschreibung

Finissage der Sonderausstellung der britischen Künstlerin Anna Mc Carthy. In Malerei, Installationen, Performances, Musik und Videokunst setzt sich die junge Britin (Jhg. 1981) aus München mit dem Museum und seinen Beständen auseinander und in Dialog.


Sonntag, 29.03.2020 11.15 Uhr

Und nun tanzen sie die Farbe blau

Vortrag von Dr. Ulrike Müller, Kulturwissenschaftlerin, Weimar

Veranstaltungsort

Städtische Galerie Böblingen

Veranstalter

Stadt Böblingen, Amt für Kultur / Veranstaltungen, Museen und Archiv

Kurzbeschreibung

Zum 100. Gründungsjubiläum des Bauhauses 2019 traten immer öfter neben den Namen von Bauhausmeistern wie Walter Gropius, Paul Klee oder Lyonel Feininger auch Namen von Bauhaus-Gestalterinnen wie Marianne Brandt, Gunta Stölzl oder Alma Buscher. Im südwestdeutschen Raum kennen wir Ida Kerkovius, die nach ihrer Zeit als Assistentin bei Adolf Hölzel - dem Wegbereiter der Abstraktion- von 1920 bis 1923 die Weberei-Klasse des Bauhauses in Weimar besuchte.  

Aber weil der Beitrag der sogenannten „Bauhausfrauen“ zur Entwicklung der Moderne in Kunst und Design lange Jahre ignoriert wurde, fehlen bis heute bedeutende Leistungen, Arbeiten und Namen im Gedächtnis der Öffentlichkeit. Wer kennt bis jetzt Dörte Helm, Benita Otte oder Ilse Fehling?

Die Kulturwissenschaftlerin Dr. Ulrike Müller gibt Einblicke in die Situation der Frauen am frühen Bauhaus, stellt einige „Bauhausfrauen“ vor, u.a. aus den Bereichen Wandmalerei, Bildhauerei und Fotografie und benennt dazu auch konkrete Orte ihres Wirkens in Weimar. Daneben werden noch ein paar inhaltliche Querbezüge zur Klassik und Nachklassik hergestellt.  


Donnerstag, 02.04.2020 ab 18.00 Uhr

After Work – Kurzführung Städtische Galerie

Begleitprogramm zur Sonderausstellung „Netzwerkerinnen der Moderne! - 100 Jahre Frauenkunststudium”

Veranstaltungsort

Städtische Galerie Böblingen

Veranstalter

Stadt Böblingen, Amt für Kultur / Veranstaltungen, Museen und Archiv

Kurzbeschreibung

Im Rahmen der aktuellen Sonderausstellung „Netzwerkerinnen der Moderne! - 100 Jahre Frauenkunststudium” der Städtischen Galerie Böblingen gibt es jeden Donnerstag, ab 18:00 Uhr die Möglichkeit, sich mit der Galerieleiterin und Ausstellungsmacherin Corinna Steimel in einem kurzweiligen Rundgang zu begeben.  
Das Böblinger Museum Zehntscheuer, das die zwei Institutionen unter einem Dach beherbergt, steht zurzeit auf dreieinhalb Stockwerken im Zeichen der Kunst von rund 50 Künstlerinnen.


Treffpunkt ist das Foyer der Städtischen Galerie in der Zehntscheuer Böblingen, Pfarrgasse 2.


Donnerstag, 09.04.2020 ab 18.00 Uhr

After Work – Kurzführung Städtische Galerie

Begleitprogramm zur Sonderausstellung „Netzwerkerinnen der Moderne! - 100 Jahre Frauenkunststudium”

Veranstaltungsort

Städtische Galerie Böblingen

Veranstalter

Stadt Böblingen, Amt für Kultur / Veranstaltungen, Museen und Archiv

Kurzbeschreibung

Im Rahmen der aktuellen Sonderausstellung „Netzwerkerinnen der Moderne! - 100 Jahre Frauenkunststudium” der Städtischen Galerie Böblingen gibt es jeden Donnerstag, ab 18:00 Uhr die Möglichkeit, sich mit der Galerieleiterin und Ausstellungsmacherin Corinna Steimel in einem kurzweiligen Rundgang zu begeben.  
Das Böblinger Museum Zehntscheuer, das die zwei Institutionen unter einem Dach beherbergt, steht zurzeit auf dreieinhalb Stockwerken im Zeichen der Kunst von rund 50 Künstlerinnen.


Treffpunkt ist das Foyer der Städtischen Galerie in der Zehntscheuer Böblingen, Pfarrgasse 2.


Donnerstag, 16.04.2020 ab 18.00 Uhr

After Work – Kurzführung Städtische Galerie

Begleitprogramm zur Sonderausstellung „Netzwerkerinnen der Moderne! - 100 Jahre Frauenkunststudium”

Veranstaltungsort

Städtische Galerie Böblingen

Veranstalter

Stadt Böblingen, Amt für Kultur / Veranstaltungen, Museen und Archiv

Kurzbeschreibung

Im Rahmen der aktuellen Sonderausstellung „Netzwerkerinnen der Moderne! - 100 Jahre Frauenkunststudium” der Städtischen Galerie Böblingen gibt es jeden Donnerstag, ab 18:00 Uhr die Möglichkeit, sich mit der Galerieleiterin und Ausstellungsmacherin Corinna Steimel in einem kurzweiligen Rundgang zu begeben.  
Das Böblinger Museum Zehntscheuer, das die zwei Institutionen unter einem Dach beherbergt, steht zurzeit auf dreieinhalb Stockwerken im Zeichen der Kunst von rund 50 Künstlerinnen.


Treffpunkt ist das Foyer der Städtischen Galerie in der Zehntscheuer Böblingen, Pfarrgasse 2.


Sonntag, 03.05.2020 11.15 Uhr

Eröffnung Sonderausstellung 5 Jahre vor dem 500. Jubiläumsjahr des Deutschen Bauernkriegs

Veranstaltungsort

Deutsches Bauernkriegsmuseum Böblingen

Veranstalter

Stadt Böblingen, Amt für Kultur / Veranstaltungen, Museen und Archiv

Kurzbeschreibung

• Eröffnung am 3.5. um 11:15 Uhr
Ausführliches Begleitprogramm


Gezeigt werden in besonderer Kulisse und beeindruckenden Installationen bedeuten de Werke international berühmter Künst lerinnen und Künstler wie Käthe Kollwitz, HAP Grieshaber, Alfred Hrdlicka, Werner Tübke uva zum Thema Aufstand gegen Unterdrückung in 500 Jahren.


Sonntag, 03.05.2020 - Sonntag, 13.09.2020

»5 vor!« Sonderausstellung 5 Jahre vor dem 500. Jubiläumsjahr des Deutschen Bauernkriegs

Veranstaltungsort

Deutsches Bauernkriegsmuseum Böblingen

Veranstalter

Stadt Böblingen, Amt für Kultur / Veranstaltungen, Museen und Archiv

Kurzbeschreibung

In Vorbereitung auf das 500. Jubiläumsjahr des „großen deutschen Bauernkriegs“, das im Jahr 2025 zur Erinnerung des Kampfes der einfachen Bevölkerung um Rechte wie Freiheit, weitgehende Selbstbestimmung und ehrliche Information in weltlichen- und in Glaubens-fragen begangen wird, präsentiert das Deutsche Bauernkriegsmuseum Böblingen Highlights aus seiner reichen Kunstsammlung zu dieser Thematik. Der Themenbogen reicht hierbei von z.T. originalen Drucken und Flugschriften aus der Reformations- und Bauernkriegszeit über die Französische Revolution und andere europäischen Freiheitsbewegungen bis hin zur Rezeptionskunst ins 20. und 21. Jahrhundert.
Gezeigt werden in besonderer Kulisse und beeindruckenden Installationen bedeutende Werke international berühmter Künstlerinnen und Künstler wie Käthe Kollwitz, HAP Grieshaber und Alfred Hrdlicka ebenso wie oft kritische Arbeiten junger Künstler der alternativen Szene, die eigens für das Böblinger Bauernkriegsmuseum in den letzten Jahren geschaffen wurden. Selbstverständlich werden auch Kunstwerke regionaler Künstler der Gegenwart, wie Gérard Krimmel und Peter Neubert, die sich mit Zitaten und Interpretationen ausdrucksstark einlassen auf die Problematik zwischen Freiheit und Unterdrückung, präsentiert.


Dienstag, 22.09.2020 - Sonntag, 27.09.2020

Märchenherbst Böblingen

Veranstaltungsort

Marktplatz Böblingen

Kurzbeschreibung

Zum dritten Mal findet in Böblingen ein bunter Märchenherbst in der Innenstadt auf dem Marktplatz statt!

Weitere Informationen

Sie wollen eine Führung durch unsere Sonderausstellung oder unsere Dauerausstellung? Wir bieten für Gruppen und Schulklassen individuelle Führungen an. Bitte richten Sie Ihre Anfrage an unsere Galerieleitung. Gerne werden wir für Sie ein Angebot nach Ihren Vorstellungen ausarbeiten.

Ihre Anfrage richten Sie bitte an:

Corinna Steimel
Galerieleitung Städtische Galerie Böblingen
E-Mail: steimel@boeblingen.de
Telefon: 07031 669 1681