Fr, 08.03.2024 | 09:00 - 10:30

Freitag-(Kater) Frühstück-Führung



Kurzbeschreibung

Jeden zweiten Freitag im Monat finden von 9:00 bis 10:30 Uhr wieder die nicht nur bei Frühaufstehenden beliebten morgendlichen Führungen für einen bildschönen Start in den Tag statt - mit einem kleinen Frühstückchen bestehend aus Kaffee, (Butter)Brezeln und Saft, Sekt oder Sprudel.


Beschreibung

Im Rahmen der feierlich-fulminant am 11.11.2023 eröffneten Kollektivausstellung “Schall+Rau(s)ch: Dunstkreis der Dosierung! Von A wie Alkohol bis Z wie Zukunftsdrogen sowie sonstigen sinnstimulierenden Substanzen als Methode, Mittel und Motiv in der Modernen Kunst" haben wir uns kurzerhand dazu entschlossen, das Frühstück-Führung-Format dem weniger berauschenden, sondern ernüchternden Phänomen des "Katers" oder auf Englisch, des "Hangovers" umzuwidmen. Denn, ganz ehrlich, wer kennt es nicht, dieses mulmige Gefühl in der Magengegend, oder der stechende Kopfschmerz nach einer Feier oder einem Festgelage... auch Schwindel, Übelkeit, Müdigkeit und ein generelles Krankheitsgefühl können das Ergebnis einer "durchzechten" Partynacht sein. Als "Rezeptur" dagegen gibt es bei uns Wissenswertes und Wahnsinniges über die "Alltagsdroge Nr.1" namens Alkohol, oder kennen Sie den Ursprung für den Begriff "Kater"?. Die ambivalente Thematik wird bei unserem Rundgang anhand kreativer Ausdrucksformen in Form von risiko- und nebenwirkungsfreier Kunst verhandelt, darunter etwa Fritz Steisslingers "Stammtisch-Geschichten", die fröhlich-heiter anmutenden "Korkenwesen" von Marcus Gwiasda oder Danielle Zimmermanns Champagner-Konsum-Bilder - alles garantiert gut dosiert sowie mit genügend Wasser als Zutat.

Fühlen Sie sich also, in welchem Zustand Sie sich auch immer befinden, herzlich willkommen! Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Weitere Termine erst wieder im kommenden Jahr: 12.1.2024 / 9.2.2024 / 8.3.2024 / 12.4.2024


Veranstalter

Stadt Böblingen, Amt für Kultur / Veranstaltungen, Museen und Archiv

Stadt Böblingen, Amt für Kultur / Veranstaltungen, Museen und Archiv
Marktplatz 16
71032 Böblingen
Telefon +49 (7031) 669-1621
Fax +49 (7031) 669-1619

Veranstaltungsort

Städtische Galerie Böblingen

(Museum Zehntscheuer)
Städtische Galerie Böblingen (Museum Zehntscheuer)
Pfarrgasse 2
71032 Böblingen
Telefon +49 (7031) 669-1681
Fax +49 (7031) 669-1619

In dem Gebäude der Zehntscheuer sind die Städtische Galerie Böblingen und das Deutsche Bauernkriegsmuseum Böblingen untergebracht. Wechselseitig finden attraktive Ausstellungen in diesen Räumen statt.

Beschreibung

Die Sammlung der Städtischen Galerie Böblingen vereinigt Werke württembergischer Künstler, die sich zu Gruppen zusammengeschlossen haben. Sie richtet damit das Augenmerk auf die Bedingungen, unter denen im 20. Jahrhundert die bildende Kunst - insbesondere in der Stuttgarter Region - weiterentwickelt und gepflegt wurde.



Reguläre Öffnungszeiten:

Mittwoch bis Freitag

15:00 -18:00 Uhr

Samstag

13:00 -18:00 Uhr

Sonn- u. Feiertag

11:00 -17:00 Uhr

(24., 25. und 31. Dezember geschlossen)

Führungen für Gruppen und Schulklassen sind - auch außerhalb der Öffnungszeiten - nach Voranmeldung möglich!

 

Anfahrt:

Die Städtische Galerie Böblingen erreichen Sie sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln als auch mit dem Auto problemlos.

Von der Autobahn A 81 nehmen Sie die Ausfahrt Böblingen/Sindelfingen und fahren in die Stadtmitte (Tiefgarage Rathaus/Stadtmitte).

In Böblingen hält die S-Bahn S1 (Herrenberg - Kirchheim): Vom Bahnhof aus erreichen Sie unsere Galerie zu Fuß über die Bahnhofstraße, Richtung Elbenplatz und gelangen von dort in die Pfarrgasse 2 (Zehntscheuer).

 

 



Weitere Informationen

Sie wollen eine Führung durch unsere Sonderausstellung oder unsere Dauerausstellung? Wir bieten für Gruppen und Schulklassen individuelle Führungen an. Bitte richten Sie Ihre Anfrage an unsere Galerieleitung. Gerne werden wir für Sie ein Angebot nach Ihren Vorstellungen ausarbeiten.

Ihre Anfrage richten Sie bitte an:

Corinna Steimel
Galerieleitung Städtische Galerie Böblingen
E-Mail: steimel@boeblingen.de
Telefon: 0 70 31/6 69-16 81